2. Stuttgarter Symposium SteuerStrafrecht

Vom 23. bis 24. Mai 2019 findet das Stuttgarter Symposium SteuerStrafrecht der Bundesvereinigung der Anwälte und zertifizierten Berater für Steuerstrafrecht e.V. statt. Rechtsanwalt Thorsten Zebisch übernimmt erneut die Moderation der hochkarätig besetzten Veranstaltung. Neben der Vermögensabschöpfung im Steuerstrafrecht stehen viele weitere aktuelle steuerstrafrechtliche Themen auf dem Programm.

Internationale wissenschaftliche und praxisorientierte Konferenz

Vom 20. bis 24. Mai 2019 findet die Internationale wissenschaftliche und praxisorientierte Konferenz „Nordeuropa, Pskow und der Hansebund in der Vergangenheit und Gegenwart“, einschließlich des Internationalen Forums der russischen Professorenversammlung und des Verbandes der Kriminalisten und Kriminologen zum Thema „Wissenschaftliche und methodologische Gewährleistung der wirtschaftlichen Sicherheit der Länder und ihrer Regionen“ statt.

Rechtsanwältin Dr. Diana Stage referiert dort zum Thema „Compliance-Maßnahmen im Unternehmen als wichtige Ergänzung des Wirtschaftsstrafrechts“.

Auszeichnung im Wirtschaftsstrafrecht und Compliance „WirtschaftsWoche Top Kanzlei 2019“

In dem renommierten Wirtschaftsmagazin WirtschaftsWoche wird Tsambikakis & Partner 2019 gleich in zwei Kategorien empfohlen. Die Kanzlei zählt zu den Top Kanzleien im Bereich Wirtschaftsstrafrecht und Compliance.

Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis und Rechtsanwalt Ole Mückenberger zählen laut dem Ranking der WirtschaftsWoche zu den besten Wirtschaftsstrafverteidigern und Rechtsanwalt Volker Ettwig zu den Top Compliance-Anwälten in Deutschland.

Konferenz: Die internationale Zusammenarbeit in der Prävention der Kriminalität und anderen Formen der sozialen Abweichung

Vom 9. bis 15. Mai 2019 veranstaltet die Moskauer Staatliche Juristische O.E. Kutafin-Universität und der Verband der Kriminalisten und Kriminologen die Achte Internationale wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Die internationale Zusammenarbeit in der Prävention der Kriminalität und anderen Formen der sozialen Abweichung“ in Usbekistan.

Rechtsanwältin Dr. Diana Stage referiert dort zum Thema „Die Bekämpfung von Arzneimittelfälschungen in der Europäischen Union und in Deutschland“.

Diskussions- und Informationsveranstaltung zum „Unternehmenssanktionen für Unternehmenskriminalität?“

Am Dienstag, den 7.5.2019 um 18:15 Uhr findet in unseren Räumlichkeiten in Köln (Tsambikakis & Partner Rechtsanwälte Agrippinawerft 30 50678 Köln) eine Diskussions- und Informationsveranstaltung mit Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion NRW, zum Thema Unternehmenssanktionen für Unternehmenskriminalität? – Erforderlich, abschreckend, gerecht?

Referenten der Veranstaltung werden Herr Prof. Dr. Matthias Jahn, Richter am Oberlandesgericht, Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtstheorie, Goethe-Universität Frankfurt am Main, sowie Frau Dr. Charlotte Schmitt-Leonardy, wissenschaftl. Mitarbeiterin u. Habilitandin am gleichnamigen Lehrstuhl, sein.

Das Grusswort und die Diskussionsleitung übernimmt Herr Prof. Dr. Michael Tsambikakis

Formlose Anmeldung bitte vorab unter rechtspolitik@online.ms

Flyer zum Download

 

Das neue Unternehmensstrafrecht

Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis - Top Rechtsanwalt oft empfohlenRechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis hält am 11.05.2019 beim 4. Essener Gesundheitsforum 2019 den Eröffnungsvortrag zum Thema „Das neue Unternehmensstrafrecht und seine sektorübergreifenden Folgen für die Gesundheitswirtschaft“. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum selben Thema statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.egvmg.de.

Das Essener Gesundheitsforum „Essen.Gesund.Vernetzt“ ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung unter der Schirmherrschaft des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen. Regelmäßig werden dort Vorträge zu aktuellen, sektorübergreifenden Schwerpunktthemen gehalten und in den anschließenden Podiumsdiskussionen unter Einbeziehung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer weiter diskutiert. Ergänzend zum Vortrag von Prof. Dr. Tsambikakis wird die Kanzlei mit einem Informationsstand vertreten sein.“

5. Medizinstrafrechtsabend „ABRECHNUNG UNTER DRUCK“

Die Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung (WisteV) veranstaltet gemeinsam mit der medstra und der Bucerius Law School den 5. Medizinstrafrechtsabend. Der Abend findet am Dienstag, den 21. Mai 2019 von  18.00 – 20.30 Uhr  im Heinz Nixdorf-Hörsaal (2.28) an der Bucerius Law School statt.

Gegenstand der diesjährigen Veranstaltung  mit dem Titel „Abrechnung unter Druck“ ist der Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen. Klassische Probleme wie die Ausdehnung der Täuschung oder die streng sozial- und medizinrechtliche Akzessorietät des Schadens sind nach wie vor aktuell. Sie stellen sich durch jüngere Rechtsprechung unter neuen Vorzeichen. Darüber hinaus stehen neue Konstellationen mit erheblicher Bedeutung im Vordergrund. Zum Beispiel wurde der Abrechnungsbetrug in der Pflege als bedeutsames Ermittlungsfeld erkannt. Ebenso wird zunehmend versucht, Fallgestaltungen der Korruption mit dem erweiterten Strafrahmen des Betruges strafrechtlich zu erfassen.

Herr Prof. Dr. Karsten Gaede übernimmt die Begrüßung und Einleitung zur Thematik „Betrug zwischen Hochkonjunktur und Selbstbeschränkung“.

Anschließend referiert Herr Prof. Frank Saliger über „Grundprobleme des Betrugstatbestandes im Gesundheitswesen – aktueller Stand und Trends“

Herr Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis übernimmt die Moderation der Diskussion sowie das Abschlusswort.

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bis zum 15. Mai 2019 wird gebeten unter:  http://buceri.us/medstraabend5 (Rückfragen: katja.arnold@law-school.de). Es wird eine Fachanwaltsbescheinigung gem. § 15 FAO ausgestellt. Ein Fortbildungsnachweis der Ärztekammer Hamburg wird beantragt werden.

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung finden Sie hier.

Rechtsanwalt Volker Ettwig wieder Dozent im Zertifikatslehrgang zum Healthcare Compliance Officer der School of Governance, Risk & Compliance

Die School of Governance, Risk & Compliance (Steinbeis-Hochschule Berlin) führt seit dem Jahr 2012 ihren Zertifikatslehrgang zum Healthcare Compliance Officer (HCO) durch. Rechtsanwalt Volker Ettwig ist auch in diesem Jahr wieder als Dozent für das Thema „Compliance-Herausforderungen im Krankenhaus“ verpflichtet worden. Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie auf dem folgenden Flyer. Unter Hinweis auf unsere Ankündigung erhalten Sie einen Dozentenrabatt von 10% .

Tsambikakis & Partner baut Strafrecht und Steuerstrafrecht in Stuttgart mit Thorsten Zebisch und Dr. Alexander Kubik aus

Die auf Wirtschafts-, Steuer- und Medizinstrafrecht spezialisierte Kanzlei Tsambikakis & Partner setzt ihren Wachstumskurs fort. Ab 1. April 2019 verstärken Thorsten Zebisch (46) als Partner und Dr. Alexander Kubik (34) als Associate die Niederlassung in Stuttgart. Der erfahrene Strafprozessrechts-, Medizinstraf- und Steuerstrafrechtsexperte Zebisch und der auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisierte Dr. Kubik wechseln von der renommierten Stuttgarter Boutique QUEDENFELD Rechtsanwälte in das Team von Tsambikakis & Partner.

Thorsten Zebisch

Thorsten Zebisch, bisher Partner bei QUEDENFELD, ist Fachanwalt für Strafrecht sowie Zertifizierter Berater für Steuerstrafrecht (DAA). Schwerpunkte seiner Tätigkeit bilden die Verteidigung in Steuer- und Medizinstrafsachen sowie die strafprozessuale Begleitung in Wirtschaftsstrafverfahren. So wurde er zuletzt im EN-Storage-Verfahren am Stuttgarter Landgericht – dem mit einer Schadenssumme von 93 Millionen Euro nach Flowtex größten Verfahren um Bilanz- und Anlegerbetrug in Baden-Württemberg – in das Verteidigerteam des vormaligen Geschäftsführers Lutz Beier zur prozessualen Begleitung geholt. Daneben führte Zebisch das Verteidigerteam im gegen einen Geschäftsführer-Gesellschafter von Spielhallen im süddeutschen Raum gerichteten Umfangsverfahren wegen Steuerhinterziehung. Aber auch im Medizinstrafrecht ist Zebisch regelmäßig gefragt, nicht zuletzt aufgrund seiner Expertise in Abrechnungssachen. Hier vertritt und berät er aktuell verschiedene Kliniken u.a. bei Vorwürfen des Abrechnungsbetruges (Upcoding). 

Thorsten Zebisch ist unter anderem Vorstandsmitglied der Bundesvereinigung der Anwälte und zertifizierten Berater für Steuerstrafrecht e. V. sowie Mitglied des Vorstandes der renommierten Juristischen Gesellschaft Tübingen e.V., dem Förderverein der Juristischen Fakultät der Universität Tübingen. Er studierte Rechtswissenschaften in Tübingen und Mailand. Während des Referendariats im Landgerichtsbezirk Tübingen war er im Zentralen Rechtsservice der Audi AG in Ingolstadt aktiv. Ab 2002 war er für Dr. Kroll & Partner Rechtsanwälte in Reutlingen tätig, seit 2008 als Partner.Zusammen mit Dr. Dietrich Quedenfeld und Axel G. Sauer gründete er im Januar 2015 die Kanzlei QUEDENFELD Rechtsanwälte. Nunmehr holt ihn Tsambikakis als Partner in das Stuttgarter Büro.

Dr. Alexander Kubik

Dr. Alexander Kubik studierte Rechtswissenschaften in Passau und konzentrierte sich bereits hier auf das Strafrecht, insbesondere das Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht. Er promovierte 2014 an der Universität Passau zu einem Thema im Zusammenhang mit Verständigungen im Strafverfahren. Seit 2016 war er als Rechtsanwalt in der Kanzlei QUEDENFELD Rechtsanwälte tätig. Dr. Kubik ist Mitglied in diversen straf- und wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigungen und erwartet in Kürze die Zulassung zum Fachanwalt für Strafrecht.

„Mit dem Wechsel von Thorsten Zebisch und Dr. Alexander Kubik können wir unsere strafrechtliche und steuerstrafrechtliche Beratung im süddeutschen Raum signifikant verstärken“, betont Kanzleigründer Prof. Dr. Michael Tsambikakis. „Thorsten Zebisch bringt umfassende forensische Erfahrung mit und wird bundesweit strafrechtliche und medizinstrafrechtliche Verfahren für uns führen. Mit Dr. Alexander Kubik bildet er ein eingespieltes Team, das sich weit über Stuttgart hinaus einen sehr guten Ruf erarbeitet hat.“

Erst im Oktober 2018 wechselte der Steuer- und Wirtschaftsstrafrechtsexperte Dr. Florian Bach von Kullen Müller Zinser zu Tsambikakis & Partner in das Stuttgarter Büro. Im Juli 2018 hatte der renommierte Experte für Wirtschaftsstrafrecht und Compliance Hans-Peter Huber das Berliner Büro verstärkt. Im April war mit Florian Schmidt ein erfahrener Strafverteidiger von Dr. Felix Dörr & Kollegen in das Team um Partner Ole Mückenberger in Frankfurt gewechselt. Ende 2017 schloss sich mit Prof. Dr. Frank Saliger einer der renommiertesten Wirtschaftsstrafrechtler in Deutschland als Of Counsel der Kanzlei an. 

„Tsambikakis & Partner ist eine hervorragend vernetzte Boutique, in der komplexe wirtschafts-, steuer- und medizinstrafrechtliche Verfahren geführt werden. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Dr. Alexander Kubik meine Erfahrung einbringen und zusammen mit Dr. Florian Bach ein schlagkräftiges Team bilden zu können, welches von Stuttgart aus unsere Mandanten in Süddeutschland optimal beraten und betreuen kann“, betont Thorsten Zebisch.

Auszeichnung im Wirtschaftsstrafrecht „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/19“

In dem angesehenen Branchenhandbuch „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019“ wird Tsambikakis & Partner für das Wirtschaftsstrafrecht (Beratung von Unternehmen) empfohlen.

Die fest etablierte Kanzlei wird als im „Gesundheitssektor sehr erfahren“ bezeichnet. Die  Stärken der Sozietät liegen in der „straf- und steuerstrafrechtlichen Beratung der Medizinbranche“ und „Compliance“. Zur Kernkompetenz gehört die „besondere Erfahrung im Medizinstrafrecht“. Daneben werden als Tätigkeitsschwerpunkte von Tsambikakis & Partner die Individualverteidigung,  Unternehmensbetreuung im Wirtschafts- und Steuerstrafrecht sowie Compliance (Optimierung der Organisation und interne Untersuchungen) hervorgehoben.

Des Weiteren wird Rechtsanwalt Prof. Dr. Michael Tsambikakis als „fachlich sehr gut und zuverlässig“, „erfahren, fundierte Beratung, angenehmer Kollege“ und „gewiefter Stratege“ empfohlen.

Auszeichnung im Steuerstrafrecht „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/19“

In dem angesehenen Branchenhandbuch „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019“ wird Tsambikakis & Partner für das Steuerstrafrecht empfohlen. Die Kanzlei wird als im „Wirtschafts- und Steuerstrafrecht fest etabliert“ bezeichnet. Auch wird hervorgehoben,  dass der Anfang Oktober eröffnete Stuttgarter Standort, für den die Kanzlei einen Spezialisten von Kullen Müller Zinser gewann, mehr Profil im Steuerstrafrecht verspricht.

Empfehlung für den Bereich Compliance-Untersuchungen „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/19“

In dem angesehenen Branchenhandbuch „JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2018/2019“ wird Tsambikakis & Partner für das Rechtsgebiet Compliance-Untersuchungen empfohlen.

Die in der Kategorie Compliance-Untersuchungen aufgezählten Kanzleien befassen sich fachübergreifend mit dem Aufbau und der Überprüfung von Compliance-Strukturen, internen Untersuchungen bei Verdachtsfällen und akuten Krisensituationen.