Aktuelles
+49 221 33 77 23-0
Aktuelles Wir begreifen
und
lösen
Fragestellungen

in kürzester Zeit
Aktuelles

Strafrechtliche Konsequenzen bei Triage-Entscheidungen

25. März 2021

Der Beitrag von Daniela Etterer in der aktuellen Ausgabe (Heft 1) der ZMGR setzt sich mit den strafrechtlichen Risiken des Krankenhausarztes bei sogenannten Triage-Entscheidungen auseinander. Hierbei handelt es sich um die Entscheidungen über die Verteilung von Intensiv- und Beatmungsressourcen, die infolge der COVID-19-Pandemie knapp geworden sind. Behandelt werden die verschiedenen Konstellationen von Triage-Situationen. Wenn letztendlich der Patient, dem die Intensiv-/Beatmungsressource nicht zugeteilt bzw. wieder entzogen wird, verstirbt oder einen körperlichen Schaden erleidet, ist der Arzt wegen Tötung bzw. Körperverletzung durch Unterlassen strafbar? Kommt eine Rechtfertigung der Tat über eine rechtfertigende Pflichtenkollision in Betracht? Sämtliche Facetten von Triage-Entscheidungen werden beleuchtet.

Den ausführlichen Beitrag von Daniela Etterer finden Sie in der Zeitschrift ZMGR, Heft 1, 2021, S. 15 ff.


Kontaktieren Sie uns:

 Daniela Etterer, MHMM Daniela Etterer MHMM
Weitere Informationen:
ZMGR Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht
ZMGR im Beck-Shop
ZMGR bei Soldan