Veranstaltungen
+49 221 33 77 23-0
Wir sprechen
Ihre Sprache

und bieten
Ihnen Lösungen
Veranstaltungen

Arbeitsstrafrecht in der Pandemie

Datum: 14.01.2021

Die dritte Veranstaltung der Vortragsreihe „Strafrecht in der Pandemie“ findet online am 14.01.2020 unter dem Thema „Arbeitsstrafrecht in der Pandemie“ statt.

Arbeitsstätten, an denen zahlreiche Personen aus unterschiedlichen Haushalten zusammentreffen, bergen ein besonders hohes Infektionspotential. Die diesbezüglichen Gefahren am Arbeitsplatz werden nachhaltig durch das Infektionsgeschehen belegt, das sich während der ersten Welle in einem großen deutschen Schlachtbetrieb ereignete. Arbeitgeber sind verpflichtet, ihre Arbeitnehmer vor diesen Gefahren zu schützen und hierzu wirksame Schutzmaßnahmen zu implementieren. Verletzt der Arbeitgeber die ihm obliegenden Schutzpflichten, kann das nicht nur zivilrechtliche Konsequenzen wie Schadensersatzansprüche, sondern ebenso Sanktionen des Ordnungswidrigkeiten- oder gar Strafrechts nach sich ziehen.

Der dritte Teil des von der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung veranstalteten „Digital Lunch“ bietet daher mit einem Kurzreferat von Kathrin Zitzelsberger (Universität Passau), kommentiert von Rechtsanwältin Dr. Michelle Wiesner-Lameth, einen Überblick über die Sanktionsrisiken des Arbeitgebers in der pandemischen Lage. Schwerpunktmäßig wird dabei die Sanktionierung von Verletzungen der arbeitsrechtlichen Schutzpflichten in den Blick genommen, aber auch die Ahndung von Verstößen gegen den Beschäftigtendatenschutz sowie das Arbeitszeitgesetz wird dargestellt. Anschließend besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit zur Diskussion.


Veranstaltungsort:
Online (WisteV)

Referenten:
Kathrin Zitzelsberger, Universität Passau
RAin Dr. Michelle Wiesner-Lameth (Kommentar)
RA Prof. Dr. Michael Tsambikakis (Moderation)
Weitere Informationen:
Anmeldung zur Veranstaltung (WisteV)

Download:
WisteV Lunch Flyer.pdf