Veranstaltungen
+49 221 33 77 23-0
Wir sprechen
Ihre Sprache

und bieten
Ihnen Lösungen
Veranstaltungen

6. Deutscher Glücksspielrechtstag

Datum: 25.09.2020

Am 12.03.2020 billigte die Ministerpräsidentenkonferenz den Entwurf zum Glücksspielneuregulierungsstaatsvertrag (GlüNeuRStV). Mit dem Vertragstext geht eine politische Einigung über die Öffnung des Onlineglücksspielmarktes einher, die zuvor von vielen nicht für möglich gehalten wurde. Es schien, dass die Standpunkte der Länder die ein Totalverbot des Onlineglücksspiels weiter für notwendig erachteten von denen die eine Liberalisierung dieses Bereichs bevorzugten, nahezu unüberwindlich gegenüber stünden. Doch mit Entscheid der Streitfrage sind auch diverse Kompromisse verbunden. Eine Vielzahl von Neure- gelungen aber auch Festhalten an alten Standpunkten ist dem E-Glü- NeuRStV zu entnehmen. Dabei nicht zuletzt eine einheitliche Glücks- spielbehörde und umgreifender Überarbeitung der Werberegeln. Nach der Kritik an den „minimalinvasen Eingriffen“ des 3. GlüÄndStV stellt sich beim Blick in die neuen Regelungen allerdings die Frage, ob damit nun der Große Wurf gelungen ist.

Der 6. Deutsche Glücksspielrechtstag in Frankfurt a.M. befasst sich daher mit der Novellierung des Glücksspielstaatsvertrages (GlüStV) durch den GlüNeuRStV. Auch mit Blick auf Erfahrungen europäischer Nachbarn soll eine Bestandsaufnahme der geplanten Regularien genommen werden. Hierzu werden auch im 6. Jahr des Deutschen Glücksspielrechtstags wieder Experten aus Wissenschaft, Anwaltschaft wie auch gewerblichen Glücksspielanbietern als Referenten und Referentinnen zur Verfügung stehen.

Auch in seiner 6. Auflage bietet der Glücksspielrechtstag eine Austauschplattform der verschiedenen Positionen zur deutschen Glücksspielregulierung. Als etabliertes und anerkanntes Format mit Blick auf die verschiedenen Positionen in Wirtschaft, Regulierung und Wissenschaft richtet sich der Glücksspielrechtstag dabei sowohl an Fachpublikum aus der Glücksspielbranche als gleichermaßen auch an die Rechtsanwaltschaft, Wissenschaft und Behörden.

Referent Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel (Direktor des Instituts für die gesamten Strafrechtswissenschaften, Universität Augsburg) hält einen Vortrag zum Thema „Wetten auf eSport-Wettbewerbe: unzulässig und sogar strafbar?“. Der Siegeszug des eSports wirft die Frage auf, unter welchen Voraussetzungen Wetten auf eSport-Wettbewerbe angeboten werden dürfen und ob solche Wetten von nationalen Strafvorschriften wie § 284 StGB erfasst werden.

Veranstaltet wird der Deutsche Glücksspielrechtstag von der Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht sowie der im Glücksspielrecht spezialisierten Benesch Winkler Rechtsanwaltspartnerschaft mbB.


Veranstaltungsort:
Deutscher Fachverlag GmbH (Frankfurt a.M.)

Referenten:
u.a. Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel
Download:
6. Glücksspielstrafrechtstag 2020