Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel

Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Kubiciel

Universitätsprofessor – of Counsel

  • Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches, Europäisches und Internationales Straf- und Strafprozessrecht, Medizin- und Wirtschaftsstrafrecht an der Universität Augsburg.
  • Regelmäßige Beratungstätigkeiten für Deutschen Bundestag und internationale Organisationen (EU, UN, OECD, CoE)
  • Beratung deutscher Unternehmen und Verbänden, inbes. in den Bereichen Healthcare, Automotive, E-Entertainment

Wichtige Veröffentlichungen

I. Monographien

Die Wissenschaft vom Besonderen Teil des Strafrechts. Ihre Aufgaben, ihre Methoden, Vittorio Klostermann, Band 52 der Juristischen Abhandlungen, Frankfurt a. M. 2013, 346 Seiten
Rezensionen: Tiedemann, JZ 2014, S. 395; Wohlers, ZStR 132 (2014), 238-240

Institutions against Corruption – A Comparative Study of National Anti-Corruption Strategies, mit Albin Eser, Nomos Verlag, Baden-Baden 2005, 128 Seiten
Rezension: Zeitschrift für Politikwissenschaft 2006, 1406. – Die 1. Auflage ist vergriffen: Zwischenzeitlich kann das Buch vom Server www.freidok.uni-freiburg.de herunter geladen werden.

Verhaltensbeschränkungen marktbeherrschender Unternehmen durch § 19 GWB, Duncker&Humblot, Berlin 2003, 310 Seiten

II. Herausgegebene Werke

The United Nations Convention Against Corruption – A Commentary (Oxford Commentaries on International Law), hrsg. mit Cecily Rose, Oliver Landwehr, Oxford University Press, erscheint im Februar 2019

Karl Binding, hrsg. mit M. Pawlik, M. Löhnig, geplant für 2018

Korruption im Sport, hrsg. mit E. Hoven, Nomos, 2018, 185 Seiten

Rezension: Thumm, SpuRt 2018, 136.

Grundfragen eines modernen Verbandssanktionenrechts, hrsg. mit M. Henssler, E. Hoven, T. Weigend, Nomos, 2017, 120 Seiten

Rezension: Schiemann, KriPoZ 2018, 238 ff.

Hegels Erben? Strafrechtliche Hegelianer vom 19. bis 21. Jahrhundert, hrsgg. mit M. Pawlik und K. Seelmann, Mohr Siebeck, 2017, 340 Seiten

Korruption im Gesundheitswesen, gem. mit E. Hoven, Nomos, 2016, 280 Seiten

Das Verbot der Auslandsbestechung, hrsgg. mit E. Hoven, Nomos, 2016, 270 Seiten

Lebendiges und Totes in Welzels Verbrechenslehre, hrsgg. mit G. Jakobs, W. Frisch, M. Pawlik, C.F. Stuckenberg, Mohr Siebeck, 2015, 281 Seiten

Übersetzungen in die italienische Sprache (erschienen 2017), in die spanische und chinesische Sprache in Vorbereitung

Rezension: Vormbaum, ZIER 5 (2015)

Feuerbachs Bayerisches Strafgesetzbuch. Die Geburt liberalen, modernen und rationalen Strafrechts, hrsgg. mit A. Koch, M. Löhnig, M. Pawlik, Mohr Siebeck, 2014, 547 Seiten

Rezensionen: Köbler, ZIER 4 (2014), 58; Pflaum, Die Rezensenten, 14.5.2014; Mohr, HistLit 2014-4-17; Vormbaum, ZIER 5 (2015); Kuhli, Zeitschrift für Rechtsphilosophie, 2015, 343-351; Hettinger, Fachbuchjournal 2016, Heft 1, S. 40-50; Lutter, Savigny’s Zeitschrift für Rechtsgeschichte (ZRG) 2016, S. 636-637; Zaczyk, GA 2017, 268-270; Eugenio de Sio, Lo Stato 2017, 388; Asholt, ZNR 2018, 151 f.

Die Verbrechenslehre Hans Welzels – Philosophische Grundlagen, dogmatische Durchführung und internationale Wirkungsgeschichte, hrsgg. mit G. Jakobs, W. Frisch, M. Pawlik, C.F. Stuckenberg, Mohr Siebeck Tübingen (erscheint Ende 2014)

Feuerbachs Bayerisches Strafgesetzbuch. Die Geburt liberalen, modernen und rationalen Strafrechts, hrsgg. mit A. Koch, M. Löhnig, M. Pawlik, Mohr Siebeck, Tübingen 2014, 546 Seiten

Rezensionen: Köbler, ZIER 4 (2014), 58; Pflaum, Die Rezensenten, 14.5.2014.

III. Beiträge in Kommentaren

Leipziger Kommentar zum StGB, Betrug: § 263 StGB, 13. Aufl., in Vorbereitung für 2018

Meyer (Hrsg.), Charta der Grundrechte der Europäischen Union, Justizielle Recht: Art. 47-50, 5. Aufl., in Vorbereitung für 2018

Eser/Rübenstahl/Saliger/Tsambikakis (Hrsg.), Kommentar zum Wirtschafts-und Steuerstrafrecht, Otto Schmidt Verlag, 2017
Umweltstrafrecht (S. 884-923)
Kartellordnungswidrigkeiten (S. 2736-2758)

Ambos/König/Rackow (Hrsg.), Nomos-Kommentar Internationale Rechtshilfe in Strafsachen,

  • 1. Aufl. 2014
    Auslieferung: §§ 2-11 IRG (S. 162-210)
    Polizeiliche und justizielle Zusammenarbeit in Artt. 39-53 SDÜ (S. 780-796)
    EU-Recht der sonstigen Rechtshilfe (S. 796-869)
    Übereinkommen des Europarates mit Zusatzprotokollen (S. 934-975)
  • 2. Aufl. im Erscheinen

IV. Publikationen in Zeitschriften und Sammelbänden

1. Schriften zum Wirtschaftsstrafrecht und Unternehmensstrafrecht

Interne Untersuchungen in Unternehmen, Der Betrieb 2018, Heft 33, S. 4-5

Anmerkung zur Kammerentscheidung des BVerfG in Sachen Volkswagen/Jones Day, jurisPR 16/2018

Datenschutz-Grundverordnung: Verfolgungs- und Sanktionierungszwang im Bußgeldverfahren?, jurisPR-StrafR 14/2018

Das Verbot von Online-Casinos aus verfassungs- und unionsrechtlicher Sicht, NVwZ 2018, 841-846

Kölner Entwurf eines Verbandssanktionengesetzes, mit Henssler, Hoven, Weigend, NZWiSt 2018, 1-10

Editorial: Der Kölner Entwurf eines Verbandssanktionengesetzes, CCZ 1/2018

Unentbehrliches Wirtschaftsstrafrecht, entbehrliche Tatbestände, ZStW 129 (2017), 473-491
Übersetzung ins Spanische von A. Carrion

Anmerkung: BVerfG zur Beschlagnahme der Ergebnisse interner Untersuchungen bei Jones Day, jurisPR-StrafR 16/2017

Besprechungsaufsatz: Fehlgeschlagene Risikoabschirmung als strafbare Untreue? Anmerkung zur „HSH-Nordbank“-Entscheidung des BGH, JZ 2017, 585-588

Editorial: Licht und Schatten für Unternehmen: Das Gesetz über die Einführung eines Wettbewerbsregisters, Compliance Berater 7/2017

Unternehmensstrafrecht durch die Hintertüre? Der Regierungsentwurf eines Gesetzes über die Einführung eines Wettbewerbsregister, gem. mit Dust, jurisPR-StrafR 9/2017

Neuartige Sanktionen für sozialen Netzwerke? Der Regierungsentwurf zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Medien, jurisPR-StrafR 7/2017

Liability of Legal Persons in Germany, in: OECD (Hrsg.), Consultation on liability of legal persons, 2016, S. 81-88

Menschenrechte und Unternehmensstrafrecht – eine europäische Herausforderung, in: Österreichisches Anwaltsblatt 2016, 574-580

Grundlinien eines modernen Verbandssanktionenrechts, gem. mit Gräbener, ZRP 2016, 137-140

Braucht Deutschland ein Unternehmensstrafrecht?, gem. mit J. Dust, Compliance-Manager 6/2016

Die deutschen Unternehmensgeldbußen: Ein nicht wettbewerbsfähiges Modell und seine Alternativen, NZWiSt 2016, 178-181

Das Verbot der Auslandsbestechung: Bedeutungswandel und Legitimationsfragen, in Hoven/Kubiciel (Hrsg.), Das Verbot der Auslandsbestechung, 2016, S. 13-16

Auslandsbestechung und Institutionenschutz: Schutz inländischer Ordnungssysteme durch § 335 a StGB, in: Hoven/Kubiciel (Hrsg.), Das Verbot der Auslandsbestechung, 2016, S. 45-59

Compliance als Strafausschlussgrund in einem künftigen Unternehmensstrafrecht,
in: Unternehmensstrafrecht, Festschrift für Jürgen Wessing, 2016, S. 69-79

Vermögensschaden bei Personengesellschaften – Zur Normativierung des Schadensbegriffs, in: Fischer/Hoven et. al. (Hrsg.), Dogmatik und Praxis des strafrechtlichen Vermögensschadens, 2015, S. 153-165

Der Entwurf eines Verbandsstrafgesetzes aus Sicht der Rechtswissenschaft. Bedeutung – Zurechnungsmodelle – Prozessrecht, in: Jahn/Schmitt-Leonardy/Schoop (Hrsg.), Das Unternehmensstrafrecht und seine Alternativen, gem. mit E. Hoven, 2015, S. 115-139

Facilitation Payments – A Crime?, in: Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik 2015, 473-476

Freiheit, Institutionen, abstrakte Gefährdungsdelikte. Ein neuer Prototyp des Wirtschaftsstrafrechts?, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Strafverfolgung in Wirtschaftsstrafsachen. Strukturen und Motive, 2015, S. 158-171
In spanischer Übersetzung von R. Vílchez Chinchayán erschienen in: InDret 3/2017.
In chinesischer Übersetzung von Wen-Mao Peng in: Taiwan Prosecutor Review 23 (2018)

Bestechung und Bestechlichkeit im geschäftlichen Verkehr. Zu einer wettbewerbsorientierten Umsetzung des sog. Geschäftsherrnmodells in § 299 StGB,
in: Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2014, 667-673

Schutz auch des ausländischen Kreditwesens durch Straftatbestand des Kreditbetruges (Anmerkung), in: Juris Praxis Report Compliance & Internal Investigation 3/2014 (gem. mit Stam)

Verbandsstrafe: Verfassungskonformität und Systemkompatibilität, in: Zeitschrift für Rechtspolitik (ZRP) 2014, S. 233-237

The EU Anti-Corruption Report – A new benchmark in the fight against corruption, gem. mit C. Spörl, Journal of Business Compliance Issue 2 (2014), S. 5-14

Vermögensschaden beim Eingehungsbetrug (Urteilsbesprechung),
in: JZ 2014, S. 99-102

„Schwere“ Pflichtwidrigkeit und besondere Vorsatzanforderungen bei der Untreue? (Urteilsbesprechung), StV 2014, 91-93

Das Trennbankengesetz als Mittel zur Sittenbildung durch Strafrecht?, StV 2013, Editorial Heft 10

Der EU Anti-Corruption Report – Neue Wege zu einer kohärenten Antikorruptionspolitik, HRRS 2013, 213-219

Die Finanzmarktkrise zwischen Wirtschaftsstrafrecht und politischem Strafrecht, ZIS 2013, 53-60

Haftungsrisiken für Softwareproduzenten – Die Programmierung einer Internettauschbörse als strafbare Beihilfe, wistra 2012, 453-456
In japanischer Übersetzung in: Kansai Law Review 63 (2013), S. 209-223
(übersetzt von Kawaguchi/Morikawa)

International Legal Development and National Legal Change in the Fight against Corruption, in: D. Linnan (Hrsg.), Legitimacy, Legal Development & Change: Law and Modernization Reconsidered, Ashgate Publishing, 2012, S. 419-437

Core Criminal Law Provisions in the United Nations Convention Against Corruption,
International Criminal Law Review (ICLR), Vol. 9 (2009), S. 137-151

Criminalization and Law Enforcement, in: United Nations (Hrsg.), Technical Guide to the United Nations Convention Against Corruption, mit Doig/Jorge, New York 2009, S. 79-137

Korruptionsbekämpfung – Internationale Entwicklung und Rechtswandel in Transitionsstaaten, ZStW 120 (2008), 429-446
Ebenfalls abgedruckt in: Norbert Szczech (Hrsg.), Festschrift der Universität Liegnitz, 2010, S. 95-110

Gesellschaftsrechtliche Pflichtwidrigkeit und Untreuestrafbarkeit, NStZ 2005, 353-361

Verhaltensbeschränkungen durch außerwettbewerbliche Zielsetzungen,
WuW 2004, 164-172

Wirtschaftliche und rechtliche Fragen der Wettbewerbsordnung,
ZEuP 2000, 710-713

2. Schriften zum Medizin- und Arztstrafrecht

Die Patientenautonomie und das Lambert-Dilemma: Zu den Grenzen einer Legitimationsfigur, in: Windhöfel u.a. (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Herbert Tröndle, erscheint 2019

Abrechnungsbetrug: Grenzen der Betrugsdogmatik und Zweckmäßigkeit eines Spezialtatbestandes, im Erscheinen

Das Strafrecht einer alternden Gesellschaft, in: Genske/Woopen (Hrsg.) Alternde Gesellschaft im Wandel. Zur Gestaltung einer zukunftsfähigen Gesellschaft des langen Lebens, im Erscheinen

Legitimation des § 219a und Informationsbedürfnisse Schwangerer, ZfL 2018, 110-114

Die Solidarität der Toten. Legitimation und Effizienz des erweiterten Widerspruchsmodells, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung – Einspruch v. 28.8.2018

Strafbarkeit von Interessenkonflikten nach den §§ 299a, 299b StGB, in: Lieb u.a. (Hrsg.), Interessenkonflikte, Korruption und Compliance, 2018, S. 45-52 (aktualisierte und erweiterte Fassung des Beitrages aus der ZMGR 2016)

Streichung des § 219a: erforderlich und angemessen?, jurisPR-StrafR 5/2018

Reform des Schwangerschaftsabbruchsrechts? ZRP 2018, 13-15

Reform des Verbandssanktionenrechts. Auswirkungen auf Träger von Krankenhäuser, Niedersächsisches Ärzteblatt 2/2018, S. 8-10

Legitimation und Interpretation der §§ 299a, 299 StGB, in: Kubiciel/Hoven (Hrsg.), Korruption im Gesundheitswesen, 2016, S. 69-88

Die Tatbestände gegen Korruption im Gesundheitswesen und ihre Folgen in der Praxis, ZMGR 2016, 289-293

Habemus legem: Die Tatbestände gegen Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen, Compliance Berater 2016, Editorial Heft 6

Zur Verfassungskonformität des § 217 StGB, ZIS 2016, 396-403

Die Straftatbestände gegen die Korruption im Gesundheitswesen: verfassungskonform, angemessen, effektiv?, WiJ 2016, 1-11

Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen: Grund und Grenzen der §§ 299a, 299b StGB, MedR 2016, 1-4

Abrechnungsbetrug und Normativierung des Betrugstatbestandes,
HRRS 2015, 382-386

Bestechlichkeit und Bestechung im Gesundheitswesen (§ 299a StGB) – Stellungnahme zum Entwurf des Bayerischen Staatsministerium der Justiz), gem. mit Tsambikakis,
medstra 2015, 11-16

Grund und Grenzen des Verbots der Präimplantationsdiagnostik, NStZ 2013, 382-386
In türkischer Übersetzung von Gülsun A. Aygörmez in: K. Güncel Ceza Hukuku Serisi (Die aktuelle vergleichende Strafrechtsserie) Bd. 14 (2014), S. 295-307

Tötung auf Verlangen – Ein Verbot und seine Ausnahmen, AL 2011, 361-369

Täuschung über Preis und Wirksamkeit von Medikamenten als Betrug (Urteilsbesprechung), in: JuristenZeitung (JZ) 2010, 422-424

Gott, Vernunft, Paternalismus – Die Grundlagen des Sterbehilfeverbots,
JA 2011, 86-91

Strafbarkeit des Abbruchs einer künstlichen Ernährung, ZJS 2010, 656-661

Tötung auf Verlangen und assistierter Suizid als selbstbestimmtes Sterben?, JZ 2009, 600-608

Die aktuelle Diskussion um Sterbehilfe, DPJZ 2007, 32-37

3. Schriften zur Europäisierung und Internationalisierung des Strafrechts

Mindeststandards und Grundsätze im Strafverfahren unter europäischem Einfluss, in: Althammer/Weller (Hrsg.), Mindeststandards im europäischen Prozessrecht, erscheint 2015 bei Mohr Siebeck (Manuskript fertig gestellt, 14 Seiten)

Einheitliches europäisches Strafrecht und vergleichende Darstellung seiner Grundlagen, in: Juristenzeitung (JZ) 2015, Heft 2
Ausführlichere und umgearbeitete Fassung als „Franz von Liszt und das europäische Strafrecht“, in: Koch/Löhnig (Hrsg.), Die v. Liszt-Schule und die Entstehung des modernen Strafrechts, erscheint 2015 bei Mohr Siebeck (Manuskript fertig gestellt, 19 Seiten)

Das Inzestverbot vor den Schranken des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte. Das Urteil und seine Folgen für die strafrechtswissenschaftliche Debatte, in: Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2012, S. 282-289 – hier abrufbar

Funktionen und Dimensionen der Strafrechtsvergleichung, Zeitschrift Für Rechtswissenschaftliche Forschung (RW), Bd. 3 (2012), S. 212-222

Review Essay: Mireille Delmas-Marty, Ordering Pluralism – A Conceptual Framework for Understanding the Transnational Legal World, in: Criminal Law Forum (CLF) Vol. 22 (2011), S. 433-438

Strafrechtswissenschaft und europäische Kriminalpolitik, in: Zeitschrift für internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS) 2010, S. 742-748 – hier abrufbar
Übersetzung ins Spanische von Hernan Orosco für Revista Derecho Penal y Criminología

Das „Lissabon“-Urteil und seine Folgen für das Europäische Strafrecht, in: Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2010, S. 99-114

Grund und Grenzen strafrechtlicher Anweisungskompetenz der Europäischen Gemeinschaft, in: Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 2007, S. 136-141

4. Schriften zur Strafrechtstheorie, Strafrechtsgeschichte und Rechtsphilosophie

Die Strafrechtswissenschaft als kritische Wissenschaft, Festschrift für Thomas Fischer, 2018, S. 141-152

Die Flexibilisierung des Strafrechts, in: Hilgendorf/Kudlich/Valerius (Hrsg.), Handbuch des Strafrechts, Band 1, 2018, S. 1069-1113

Kriminalpolitik und Strafrechtswissenschaft, JZ 2018, 171-179

Mit dem Rücken zur Wirklichkeit: Die Strafrechtswissenschaft in der Berliner Republik, in: Duve/Ruppert (Hrsg.), Die Rechtswissenschaft in der Berliner Republik,
2018, S. 358-395
Übersetzung ins Spanische in Vorbereitung

Hegels Erben? Einführung, in: Kubiciel/Pawlik Seelmann (Hrsg.), Hegels Erben?, 2016, gem. mit Pawlik und Seelmann, S. 1-6

Der Zweck im Recht – Die Staats-und Straftheorie Christian Reinhold Köstlins, in: Kubiciel/Pawlik Seelmann (Hrsg.), Hegels Erben?, 2016, S. 117-134

„Nötigung“, „nulla poena sine lege“, „nullum crimen sine lege“, „nullum crimen sine poena“, in: Cordes, Haverkamp et al. (Hrsg.), Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, 2. Aufl. 2016

Die Geschichte des Instituts für Strafrecht und Strafprozessrecht der Universität zu Köln, in: Verein zur Förderung der Rechtswissenschaft (Hrsg.), Fakultätsspiegel 22 (2015), S. 7-11

Welzel und die Anderen – Positionen und Positionierungen Welzels vor 1945, in: Jakobs/Frisch/Kubiciel/Pawlik/Stuckenberg (Hrsg.), Lebendiges und Totes in der Verbrechenslehre Hans Welzels, Tübingen 2015, S. 135-156
Übersetzung ins Chinesische in Vorbereitung

Vom Dunkel ins Licht? Die bayerische Strafrechtsreform und Feuerbachs Strafgesetzbuch, in: Koch/Kubiciel/Löhnig/Pawlik (Hrsg.), Feuerbachs Bayerisches Strafgesetzbuch, Tübingen 2014, S. 1-16

„Absonderung des Menschen vom Menschen?“ – Feuerbachs Freiheitsverständnis am Beispiel der Religions- und Sittlichkeitsdelikte, in: Koch/Kubiciel/Löhnig/Pawlik (Hrsg.), Feuerbachs Bayerisches Strafgesetzbuch, Tübingen 2014, S. 393-411

Finanzkrise und Ausnahmezustand, in: Nomos – Kansai Law Journal (2013), S. 21-36
In japanischer Übersetzung von Morikawa/Kawaguchi, aaO, S. 36 ff.

Vergeltung, Sittenbildung oder Resozialisierung? – Die straftheoretische Diskussion um die Große Strafrechtsreform, in: Löhnig/Preisner/Schlemmer (Hrsg.), Juristische Zeitgeschichte der 1960er und 1970er Jahre, Mohr Siebeck, Tübingen 2012, S. 217-230

Das deutsche Strafsanktionensystem in der Krise: Zur Diskussion um die Sicherungsverwahrung, Deutsch-polnische Juristenzeitung (DPJZ) 2011, S. 37-39

‚Shame Sanctions’ – Ehrenstrafen im Lichte der Straftheorie,
ZStW 118 (2006), 44-75
Übersetzung ins Chinesische und Spanische in Vorbereitung

5. Schriften zum Sportstrafrecht

Unbekannte Strafbarkeitsrisiken im Profisport durch die Neufassung des § 299 StGB, gem mit Dalinger, SpuRt 6/2018

Die Straftatbestände des Sportwettbetruges und der Manipulation berufssportlicher Wettbewerbe, in: Kubiciel/Hoven (Hrsg.) Korruption im Sport, 2018, S. 61-86

Integrität des Sports – Konkretisierung eines Begriffs, KriPoZ 2018, 28-31

Ausweitung des Demonstrationsstrafrechts als Antwort auf Gewalt bei Sportveranstaltungen und Demonstrationen?, jurisPR-StrafR 20/2017

Neue Haftungsrisiken für Vereine: Die Straftatbestände gegen Sportwettbetrug und Spielmanipulation, SpuRt 2017, 188-193
Übersetzung in türkischer Sprache von Özen Inci erschienen in „Terazi“ 2018

Legitimation, Umfang und Interpretation der Straftatbestände gegen Sportwettbetrug und Manipulation berufssportlicher Wettbewerbe, WiJ 2016, 256-266

Das Ende des Sommermärchens – Strafbarkeit korruptiver Einflussnahme auf die Vergabe sportlicher Großereignisse, gem. mit E. Hoven u. M. Wassmer, NZWiSt 2016, 121-127

Bekämpfung der Korruption im Sport: Die Straftatbestände gegen Sportwettbetrug und Manipulation berufssportlicher Wettbewerbe, jurisPR-StrafR 3/2016

Wetten und Betrug – Zur konkludenten Täuschung, HRRS 2007, 68-71

6. Schriften aus anderen Gebieten des Strafrechts und des Strafverfahrensrechts

Der Berliner Raser-Fall als Prüfstein für das voluntative Vorsatzelement, gem. mit Wachter, HRRS 2018 im Erscheinen

Neue Strafvorschriften gegen ‚Gaffer‘?, jurisPR-StrafR 7/2018

Illegale Autorennen mit Todesfolge, gem. mit Hoven, NStZ 2017, 439-446

Die Strafbarkeit sog. „Solorennen“ nach § 315d Abs. 1 Nr. 3 StGB, jurisPR-StrafR 13/2017

Gesetz gegen „Gaffer“ – Zur Strafbarkeit der Behinderung hilfeleistender Personen, jurisPR-StrafR 11/2017

Präventivgewahrsam für Gefährder, ZRP 2017, 57-59

Unfall oder Mord?, gem. mit E. Hoven, NJW-Aktuell 12/2017, S. 14

Der Regierungsentwurf zur Neufassung der §§ 113, 114 StGB – Inhalt, Hintergrund und Legitimation, jurisPR StrafR 5/2017

Strafgrund und Ausgestaltung des Straftatbestandes der Nachstellung (§ 238 StGB), gem. mit Borutta, KriPoZ 2016, 194-198

Kriminalisierung illegaler Autorennen, jurisPR StrafR 16/2016

Neufassung des Mordtatbestandes und Kriminalisierung der Suizidbeihilfe, ZRP 2015, 194-198

Mord als Grundtatbestand? Ein Vorschlag zur Reform der Tötungstatbestände, in: Festschrift für Bernd von Heintschel-Heinegg, München 2015, S. 267-275

Neue strafrechtliche Spielregeln für das Verhältnis von Wirtschaft und Politik, gem. mit E. Hoven, in: NJW 2/2015, S. 15

Das Verbot der Mandatstägerbestechung – Strafgrund und Umfang des neuen § 108e StGB, gem. mit E. Hoven, NK 2015, 340-359

Fahrverbot oder gemeinnützige Arbeit für Steuersünder?, in: Recht und Politik (RuP) 2014, 159-162

Politische Korruption: Weshalb die Diskussion auf breiter Grundlage und in einer Enquete-Kommission zu führen ist, ZRP 2014, 49-51

Zwischen Effektivität und Legitimität – Zum Handlungsspielraum des Gesetzgebers nach der „Deal“-Entscheidung, HRRS 2014, 204-209
Übersetzung ins Russische von Dneprowskaja/Ivanov

Strafprozessuale Verwertbarkeit digitaler Konterbande, GA 2013, 226-239

Wiederbelebung des strafrechtlichen Schutzes der Familienehre?,
in: Erwägen-Wissen-Ethik (EWE) 2008, S. 431-433

Rechtsextremistische Musik von und mit V-Leuten – Sozialadäquanz und Rechtfertigung im Normbereich der §§ 86, 86a, 130 StGB, NStZ 2003, 57-61

Strafbarkeitsinseln und Globalisierungsfluten – Ein Plädoyer für die Abschaffung des strafrechtlichen Ehrenschutzes, zusammen mit Winter, ZStW 113 (2001), 305-334

V. Vorwiegend didaktisch orientierte Aufsätze

Täuschen und getäuscht werden (Klausurbearbeitung zum Betrug, zu Versuchs- und Vorsatzproblemen sowie zum Fair-Trial-Grundsatz), zusammen mit F. Stam, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2014 S. 214-219

Ein Arzt auf Abwegen (Klausurbearbeitung zur Sterbehilfe, zum Betrug und zur mittelbaren Täterschaft), zusammen mit M. Wachter, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2013, S. 112-119

Zur Strafbarkeit des Veranlassers eines Selbsttötungsversuches, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2007, S. 741-745

Die Auswirkung eines error in persona des Haupttäters auf den Anstifter, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 694-700

Kannibalen’-Fall, BGH v. 22.4.2005, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 763-766

Entzug der Fahrerlaubnis bei allgemeiner Kriminalität, BGH v. 27.4.2005, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 845-847

Zum Tatbestand des räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer, BGH v. 28.6.2005, in: Juristische Arbeitsblätter (JA) 2005, S. 842-845

VI. Rezensionen

Jörg Oesterle, Die Beschlagnahme anwaltlicher Unterlagen und ihre Bedeutung für die Compliance-Organisation von Unternehmen, 2016, erscheint in: GA 2018

Eric Hilgendorf, Medizinstrafrecht, 2014, erscheint in: MedR 2018

Hinrich Rüping/Günter Jerouschek, Grundriss der Strafrechtsgeschichte, 6. Aufl. 2011, ZGR 133 (2016), 538 f.

Albrecht von Bitter, Das Strafrecht des Preußischen Allgemeinen Landrechts von 1794 vor dem ideengeschichtlichen Hintergrund seiner Zeit, in: Zeitschrift der Savigny Stiftung für Rechtsgeschichte, Germanistische Abteilung (ZRG), erscheint 2015

Frank Meyer, Strafnormgenese in internationalen Organisationen, in: Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA), erscheint demnächst

Erik Kraatz, Arztstrafrecht, in: Medinzinrecht (MedR) Bd. 32 (2014), S. 138

Ioannis Gkountis, Autonomie und strafrechtlicher Paternalismus, in: Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP) Bd. 98 (2012), S. 431-433

Frank Müller, § 216 StGB als Verbot abstrakter Gefährdung – Versuch der Apologie einer Strafnorm, in: JuristenZeitung (JZ) 2011, 248

Volker Haas: Strafbegriff, Staatsverständnis und Prozessstruktur – Zur Ausübung hoheitlicher Gewalt durch Staatsanwaltschaft und erkennendes Gericht im deutschen Strafverfahren, Übersetzung der Rezension von M. Pawlik zu in: German Law Journal (GLJ) Vol. 9 (2009), 1274-1276

Tudor Avrigeanu, Ambivalenz und Einheit – Eine Untersuchung zur strafrechtswissenschaftlichen Grundlagendiskussion der Gegenwart anhand ihrer Bezüge zu Kants Philosophie, in: Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht (HRRS) 2007, S. 471-472 – hier abrufbar

Rouven Seeberg, Aufgedrängte Nothilfe, Notwehr und Notwehrexzess, in: Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht (HRRS) 2006, S. 264-265 – hier abrufbar

Ionnan Anastasopoulou, Deliktstypen zum Schutz kollektiver Rechtsgüter, in: Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht (HRRS) 2005, S. 381-383 – hier abrufbar

Marios Nikolidakis, Grundfragen der Anstiftung, in: Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht (HRRS) 2005, S. 181-184 – hier abrufbar

Dirk Quasten, Die Judikatur des Bundesgerichtshofs zur Rechtsbeugung im NS-Staat und in der DDR, in: Höchstrichterliche Rechtsprechung Strafrecht (HRRS) 2005, S. 67-68 – hier abrufbar

Detlef Burhoff (Hrsg.), RVG-Straf- und Bußgeldverfahren Handbuch, zusammen mit J. Wessing, in: Strafverteidiger Forum (StraFo) 2004, S. 431-432

VII. Beiträge in Tageszeitungen, Internet-Journalen und Blogs

Gleiche Spielregeln für Wahlkampfspenden? Vorteilsannahme im Kommunalwahlkampf, Legal Tribune Online v. 21.9.2018

Ordnung am Abgrund. Zur Zukunft des transnationalen Strafrechts, Frankfurter Allgemeine Zeitung (Einspruch Magazin) v. 18.7.2018

Glück im Spiel, Pech bei der Auszahlung? Online-Lotterie und Geldwäsche, mit Michael Tsambikakis, Legal Tribune von 29.6.2018

Enthält unsere Verfassung eine Leitkultur?, Frankfurter Allgemeine Zeitung (Einspruch Magazin) v. 24.5.2018

Auslieferung Puigdemonts – EU auf dem Prüfstand, Frankfurter Allgemeine Zeitung (Einspruch Magazin) v. 28.03.2018

Was wird aus dem Strafrecht?, Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 15.2.2018, S. 6

Neues Strafrecht – Zu den kriminalpolitischem Inhalt der Koalitionsvereinbarung, Frankfurter Allgemeine Zeitung – Einspruch v. 7.2.2018

Ende der Schonzeit, gem. mit Hoven, Die Zeit v. 16.1.2018, S. 12

Weshalb ist die Rechtswissenschaft nicht exzellent?, Legal Tribune Online v. 20.10.2017

Korruption ist wie ein Virus, Mittelbayrische Zeitung v. 31.7.2017, S. 4

Wider die stille Beerdigung des NetzDG, in: Legal Tribune v. 17.6.2017

Gegen Hass in sozialen Netzen, Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 22.3.2017, S. 16

Präventivgewahrsam für alle Gefährder?, Legal Tribune v. 9.1.2017

Der Fall Amri: Reicht das Recht?, Legal Tribune Online v. 3.1.2017

Die Selbstheilungskräfte funktionieren nicht, Zeit Online v. 1.6.2016

Das Ende des Sommermärchens: Strafbar, aber verjährt, gem. mit E. Hoven, Frankfurter Allgemeine Zeitung v. 28.10.2015

Was sind schon 10 Millionen Euro?, Zeit Online v. 13.10.2015

Mörder ist – wer? Legal Tribune Online (LTO) v. 27.11.2014, hier abrufbar

Welches Verhalten darf der Staat kriminalisieren? Eine Antwort auf Tatjana Hörnle und Thomas Fischer, Verfassungsblog On Matters Constitutional v. 29.10.2014 – hier abrufbar

Klug oder frech? Die Einstellung des Korruptionsverfahrens gegen Bernie Ecclestone, Legal Tribune Online (LTO) v. 5.8.2014 – hier abrufbar

BGH zu § 89a StGB: Kein rechtsstaatlicher „Tiefpunkt“, Legal Tribune Online (LTO) v. 9.6.2014 – hier abrufbar

Ein politischer Skandal, kein Justizskandal: Zum Freispruch Christian Wulffs, Legal Tribune Online (LTO) v. 28.02.2013 – hier abrufbar

Fahrverbot für Diebe und Gewalttäter – Es gibt bessere Alternativen, Legal Tribune Online (LTO) v. 22.11.2013 – hier abrufbar

Legitime Beschäftigung oder Amigowirtschaft? Die Beschäftigung von Verwandten im Bayrischen Landtag, Legal Tribune Online (LTO) v. 07. Mai 2013 – hier abrufbar

Am Pranger: Amerikanische Ehrenstrafen und ihre deutsche Wiedergänger, Legal Tribune Online (LTO) v. 27. November 2012 – hier abrufbar

Anspruch auf richterliches Gehör, nicht auf tödliche Medikamente – Der EGMR zur Sterbehilfe in Deutschland, Legal Tribune Online (LTO) v. 19. Juli 2012 – hier abrufbar

Der schwierige Kampf gegen das Geschäft mit dem Tod, Legal Tribune Online (LTO) v. 07. März 2012 – hier abrufbar

VIII. Interviews

Deutschland braucht ein Unternehmensstrafrecht, Interview mit der Presseagentur epd v. 5.11.2014

Geld gegen Wohlwollen – Kommunale Mandatsträger und Korruption, Bayerische Staatszeitung v. 17.10.2014 (Nr. 42/2014), S. 1

Einstellung des Korruptionsverfahrens gegen Bernie Ecclestone, Fernsehinterview für WDR „Aktuelle Stunde“ am 5.8.2014

Strafverfolgung im Internet – Der Fall Edathy, Fernsehinterview für WDR „Aktuelle Stunde“ am 3.5.2014

EU-Korruptionsbekämpfungsbericht, Interview mit der Legal Tribune Online v. 4.2.2014, hier abrufbar

Senioren als Opfer und Täter, Interview mit Kölner Stadt-Anzeiger v. 14.1.2014

Interessenkonflikte erwünscht: Wechsel von Politik zur Wirtschaft, Legal Tribune Online v. 6.1.2014, hier abrufbar

Bestellte Wahrheiten: Forscher und Institute sollen Geldgeber nennen, Interview Deutsche Universitätszeitung (Europa), Nr. 10/2012, S. 9.

MAN und Co.: Zur Welle von Korruptionsverfahren in Deutschland, Hörfunkinterview Bayerischer Rundfunk (Sendung: Bayernmagazin), 19.09.2012

Korruption im Visier: Regensburger Wissenschaftler berät EU, Hörfunkinterview Bayerischer Rundfunk (Sendung: Mittags in…), 28.08.2012

Vorträge

Abstrakte Gefährdungsdelikte – Prototyp des Wirtschaftsstraf- rechts,Tagung im Rahmen des Projektes „Economy, Criminal Law, Ethics (ECLE), Institute for Law and Finance, Frankfurt a.M., 21. und 22. November 2014 (zugesagt)

Prinzipien des Europäischen Strafprozessrechts, Tagung: Mindeststandards im europäischen Prozessrecht an der EBS Law School, 14./15. November 2014 (zugesagt)

Franz von Liszt und das Europäische Strafrecht, Tagung zu Franz von Liszt an der Universität Augsburg, 27. September 2014 (zugesagt)

Die Wirkung der Strafrechtsphilosophie Hans Welzels auf die Strafrechtswissenschaft bis 1945, Tagung: Lebendiges und Totes in der Verbrechenslehre Hans Welzels, veranstaltet gemeinsam mit W. Frisch/G. Jakobs/M. Pawlik/C.F. Stuckenberg, 10. bis 12. April 2014

Gerichtliche Absprachen und Wahrheitssuche im Strafverfahren, Aktuelle Probleme des Zivil- und Strafverfahrensrechts im deutsch-japanischen Vergleich, Symposium der Universitäten Kyoto und Köln an der Universität zu Köln, 11./12. Oktober 2013 (dazu Weigend, JZ 2014, 133, 134 f.)

Das Strafrecht in der alternden Gesellschaft, Ringvorlesung „Gutes Leben in einer alternden Gesellschaft?“, 21. Januar 2014, Universität zu Köln

Religions- und Sittlichkeitsdelikte in Feuerbachs StGB von 1813, Ringvorlesung WS 2012/2013 Universität Regensburg

Vom Dunkel ins Licht? Ambivalenzen der Bayerischen Strafrechts- reform, Eröffnungsvortrag, Tagung Feuerbachs Strafgesetzbuch, 10. Oktober 2012, Universität Regensburg (dazu Preisner, JZ 2013, 884 f.)

Strafprozessuale Verwertbarkeit digitaler Konterbande, Habilitationsvortrag, 4. Juli 2012, Universität Regensburg

Ethische und rechtliche Fragen der Präimplantationsdiagnostik, 28. April 2012, Medizinethische Tagung Philosophisch-Theologische Hochschule Koblenz/Vallendar

Korruption und Compliance in Unternehmen, Vortrag vor einer Dele- gation chinesischer Wirtschaftsvertreter und Beamter, 14. November 2011, Programm Weiterbildung Fach- und Führungskräfte , Ludwig-Maximilians-Universität München

Vergeltung, Sittenbildung oder Resozialisierung? – Die straftheore- tische Diskussion um die Große Strafrechtsreform, Ringvorlesung Juristische Zeitgeschichte der 1960er und 1970er Jahre, 15. Juni 2011, Universität Regensburg

Das deutsche und polnische Sanktionenrecht im Wandel, Kolloquium an der Universität Regensburg, 9. Juni 2011, gemeinsam veranstaltet mit Dr. P. Goralski, Universität Breslau/Polen

Implementing International Standards on the Financing of Terror, 2. Dezember 2010, International Strategic Security Network Foundation, Bern/Schweiz

Strafrecht im Schulalltag – Grundlagen und aktuelle Probleme, 9. Oktober 2010, Bayrischer Lehrerinnen- und Lehrerverband, Jahrestagung, Amberg

Das Europäische Strafrecht nach Inkrafttreten des „Lissabon“-Vertrags, Polnisch – Deutsche Juristenkonferenz, 8. Oktober 2010, Universität Breslau/Polen

Interkulturelles Strafrecht, 3. August 2010, Netzwerk Ausländischer Juristen (NAJUR), Regensburg

Gott, Vernunft, Paternalismus: Rechtsphilosophische Begründungen des Selbsttötungsverbots, 8. März 2010, Tagung „Zôon Politikón – Philosophie des Staates“ des Cusanuswerks, Niederalteich/Bayern

Das Strafrecht: Transnationales Werkzeug oder Spiegel der Kultur?, 24. September 2009, Renmin University, School of Law, Peking/VR China

Criminal Law in the German Legal System, 22. September 2009, Kunming-University, Kunming/VR China

Die Diskussion um die Sterbehilfe in Deutschland, 26. Juni 2008, Deutsch-Polnische Juristenkonferenz, Universität Regensburg

International Legal Development and National Legal Change in East European Transition States, 3. Februar 2007, Barnes Symposium, University of South Carolina, Columbia, South Carolina/USA

Criminal Law and Law Enforcement in the U.N. Convention Against Corruption, 25. September 2006, Expert-Group Meeting United Nations Office on Drugs and Crime, Wien/Österreich

Bribery of National and Foreign Public Officials, 3. Mai 2006, Expert-Group Meeting United Nations Interregional Crime and Justice Institute, Turin/Italien