Prof. Dr. Frank Saliger

Prof. Dr. Frank Saliger

Universitätsprofessor of Counsel

  • Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Rechtsphilosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • Frank Saliger forscht schwerpunktmäßig im Besonderen Teil des Strafrechts sowie in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, Medizinstrafrecht, Umweltstrafrecht, Strafprozessrecht und Rechtsphilosophie.
  • Er ist u.a. Mitherausgeber der Zeitschrift für Medizinstrafrecht (medstra), hält Vorträge im In- und Ausland und ist regelmäßig als Gutachter tätig.
  • Seit Oktober 2014 ist er ständiger Gast im Strafrechtsausschuss der Bundesrechtsanwaltskammer.

Sprachen: Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen (Auswahl)

Parteiengesetz und Strafrecht. Zur Strafbarkeit von Verstößen gegen das Parteiengesetz, insbesondere wegen Untreue gemäß § 266 StGB. Mohr Siebeck, Tübingen 2005 (zugl. Habilitationsschrift).

Radbruchsche Formel und Rechtsstaat. Müller, Heidelberg 1995,  (zugl. Dissertation).

Umweltstrafrecht. Heymanns, Köln 2012.

Selbstbestimmung bis zuletzt. Rechtsgutachten zum Verbot organisierter Sterbehilfe, 2015.

Einführung in Rechtsphilosophie und Rechtstheorie der Gegenwart, C.F.Müller, Heidelberg, 9. Aufl. 2016 (Hrsg., zusammen mit Winfried Hassemer und Ulfrid Neumann)

Kommentar mit Steuerstrafrecht und Verfahrensrecht, Dr. Otto Schmidt, Köln 2017 (Hrsg., zusammen mit Robert Esser, Markus Rübenstahl und Michael Tsambikakis)

Neutralisiertes Strafrecht. Zum 10-jährigen Bestehen der Anwendungssperre zur Strafvorschrift der unerlaubten Veranstaltung von Glücksspielen (§284 StGB) durch private im EU-Ausland lizensierte Sportwettanbieter, insbesondere im Hinblick auf Online-Casinospiele, Nomos, Baden-Baden 2017 (zusammen mit Michael Tsambikakis)