Der Staatsanwalt als „Schwarzer Sheriff“?

Microsoft Word - 20160518-VeranstaltungDie Reform der Vermögensabschöpfung

Strafjustiz als Inkassobüro? Entmündigung der Opfer? Enteignung von Drittgläubigern? Mastkur für Insolvenzverwalter? Welches Gesetzesvorhaben regt den Boulevard zu solchen Schlagzeilen an? Was ist wirklich dran, an der Reform der strafprozessualen Vermögensabschöpfung?
Darüber diskutieren untereinander und mit Ihnen als interessierten Besuchern die Entwurfsverfasser, Ministerialdirigent Dr. Matthias Korte und Oberstaatsanwalt Marcus Köhler, beide Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin, Prof. Dr. Thomas Rönnau, Hamburg, Autor des Standardwerks zur Vermögensabschöpfung, Leitender Oberstaatsanwalt Folker Bittmann, Dessau-Roßlau, und Rechtsanwalt Dr. Markus Rübenstahl, Mag. iur., Köln, beide Fachkommentatoren der bisherigen Vorschriften  am 30.05.2016 um 16:00 Uhr am Kammergericht Berlin, Elßholzstraße 30 – 33, 10781 Berlin. Dr. Markus Rübenstahl wird die Verteidigung gegen Abschöpfungsmaßnahmen auf der Basis des neuen Rechts erläutern.